Jin Shin Jyutsu
Jedem unserer Finger sind bestimmte Emotionen zugeordnet. Durch das Strömen des entsprechenden Fingers lassen sich die genannten Gefühle positiv beeinflussen.

1 Der Daumen

Wenn wir Sorgen haben, dass wir etwas nicht schaffen, wie die Zukunft wird, dann halten wir uns einfach den Daumen. 

Auch kleine Kinder nuckeln am Daumen, um sich zu beruhigen.

Doch das tägliche Daumen-Halten hilft nicht nur der Seele, es hilft beispielsweise bei diesen körperlichen Problemen:

  • Magenprobleme
  • Schulterprobleme
  • Sodbrennen
  • Verdauungsbeschwerden "etwas liegt schwer im Magen"
  • Kopfschmerzen

Bitte ausprobieren! Den Daumen täglich wie unten abgebildet für zehn Minuten halten. Dabei das eigene Gespür entscheiden lassen, welche Seite gehalten werden möchte. Im Zweifelsfall gern erst links und im Anschluss rechts.

Wem zehn Minuten als Einstieg noch zuviel sind, kann auch mit fünf Minuten starten und sich täglich steigern. Wichtig ist eine gewisse Regelmäßigkeit.

Situationen, die sich erfahrungsgemäß wunderbar zum Finger-Halten eignen, sind Bahnfahrten, Wartezeiten in Menschenschlangen, Vorlesungen in der Uni, Vorträge, Fernsehen am Abend, als Einschlafhilfe im Bett.

Viel Spaß beim Kennenlernen des Jin Shin Jyutsu und beim Erforschen des eigenen Körpergefühls.

 

Jin Shin Jyutsu